Chilling Effect in London

Ein „Ring of Steel“ soll das „Changing of the Guards“ am BP (10. 45 a.m. und 12.30 p.m.) vor einem Anschlag wie dem auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz vom 19. Dezember bewahren. Die Straßen rund um die offizielle Residenz der Queen sind nunmehr für den Autoverkehr gesperrt und laut Scotland Yard zusätzliche Hindernisse aufgebaut. Dies war schon länger in Vorbereitung, nur der aktuelle Terrorakt in Deutschland beschleunigte die Umsetzung der geplanten Maßnahmen.

Security guards überall in London wurden schwer bewaffnet, sogar an der Canterbury Kathedrale, wo Briten und Touristen gerne das Jesuskind in der Krippe betrachten. Die britische Presse schreibt von einem „chilling effect“ auf die vorweihnachtliche englische Hauptstadt.

Advertisements