George loves pancakes

Parallele Pfannkuchenwelten: Prince George macht sich heute im Montessori-Kindergarten selbst Pfannkuchen. Das berichtete die stolze Mummy, als sie bei einem Charity-Termin (Ronald McDonald House) mit half, Pfannkuchen zu dekorieren.

Indischer Pfau auf dem BP und Sternenfunkeln auf Pumps

Die Queen läutete das „UK-India Year of Culture 2017“ mit dem Empfang indischer Gäste ein. Dazu ließ sie ihren Londoner Wohnsitz mit einem überdimensionalen Pfau anstrahlen, bestehend aus bunten indischen Tänzern (Design: Studio Carrom). Anoushka Shankar, die Tochter von Sitar-Musiker Ravi Shankar und Halbschwester von Nora Jones, war eine der Geladenen.

Hommage an die Gäste: Catherine trug ein inzwischen ausverkauftes Kleid namens „Rhona“ von Erdem sowie Ohrringe der indischen (Braut-)Designerin Anita Dongre, die Queen ein lila Design von Stewart Parvin. Für Gesprächsstoff sorgten hauptsächlich die REALLY SPARKLING Platinum Lamé Cabrina Pumps von Oscar de la Renta (690€).

Der Chef des Veeraswamy (UK’s ältestes indisches Restaurant in Mayfair) beriet mit dem Küchenchef des BP sechs Wochen die Speisen der west-fernöstlichen Begegnung.

Schmier dir Nutella ins Gesicht…

…wie die Herzogin von Cambridge. Wahrscheinlich ist es bei ihr „Samba“, „Choco“ oder „BioNella“. Der Effekt aber ist der gleiche. Für die Gesichtsmaske mischt man die Schokocreme mit Zucker und etwas Lippenbalsam. Der Kakao versorgt die Haut mit Antioxidantien, Zucker entfernt sanft Hautschüppchen und der Lipbalm schützt die Haut (trockene).

Deborah Mittchell verriet in der britischen „This Morning Show“, dass sie auf diese Maske schwört und sie ihren Kundinnen empfiehlt, darunter eben BGs Mom. Die 51jährige Gründerin des Kosmetikunternehmens Heavenskincare und Bloggerin begann mit DIY Kosmetik, verkauft mittlerweile aber fertig zubereitete Verschönerer, gerne mit Bienengift.

Tante Meg?

Im Moment sieht es ganz danach aus, dass BG mit einer Tante aus Hollywood (resp. Toronto) im KP aufwächst. Ms Markle und Uncle Harry sind der englischen Boulevardpresse nach seit 5 Wochen unzertrennlich. Silvester feiern: together, erster Liebesurlaub in Norwegen, Aurea Borealis gucken, seit letzter Woche back in London, Theater besuchen und back im Soho House, wo sie sich im letzten Jahr kennen lernten. Sweet! Harry scheint entschlossen.

Bäume schützen BG + Sister

Die Rückkehr in die Hauptstadt macht gartenarchitektonisch wieder einige „Anpassungen“ erforderlich. Für die Privatsphäre ihrer Kinder bestellten die Cambridges jetzt Hunderte Koniferen für umgerechnet 24.000 Euro, um den Westflügel des KP abzuschirmen.

Thronfolger-Wives in Fashion

Die UK Harper’s Bazaar widmet Prinzessin Diana im 20. Jahr nach ihrem Tod die März-Ausgabe.

By the way, die Schwiegertochter zeigt einen neuen Look was ihre Haare betrifft: voluminöse Fönfrisur

Early Blumenmädchen

Private Filmaufnahmen von 1991 zeigen die Middleton-Geschwister als Blumenmädchen und „page boy“ bei der Hochzeit ihres Onkels mütterlicherseits Gary Goldsmith (ja, das Enfant terrible! Die Ehe mit Miranda Foote hielt übrigens ganze eineinhalb Jahre).

James ist damals genauso alt wie sein Neffe BG heute. Pippa war 7 und die heutige Duchess 9 Jahre. Schauplatz: St. Peter’s Church in Burnham, Bucks.

Welche Bekanntheit Pippa aus ihrer Brautjungfernrolle 2011 zog, ist hinlänglich bekannt. Nun wird sie im Mai selbst vor den Traualtar treten und die Royal Family hat sicher ein Wörtchen mit zu reden, welche Rolle ein zukünftiger König (BG) und eine zukünftige Königin (Kate) bei der bürgerlichen Zeremonie spielen können.