Weihnachten bei Middletons

Die Kirchengemeinde St Mark’s in Englefield, Berkshire konnte sich in diesem Jahr besonders auf den Weihnachtsgottesdienst freuen. Gleich zwei Thronfolger teilten die Andacht mir ihnen – und sorgten für Medienpräsenz an der Kirche, die ca. 10km von Bucklebury Manor entfernt liegt.

Neben den Cambridges (vollzählig und erstmals mit beiden Kindern George und Charlotte) erschienen auch die Middletons komplett (Carole, Michael, Pippa + Verlobtem James Matthews Bruder und James) zum Kirchgang. Laut Express sang die Gemeinde unter der Leitung von Reverend Nick Wynne-Jones drei Weihnachtslieder: „Hark the Herald Angels Sing“, „O Little Town of Bethlehem“ und  „O Come All Ye Faithful“. Kinder bekamen die typisch englischen rot-weißen Candy Canes Zuckerstangen, Charlotte wollte ihre aber lieber als Spazierstock nutzen.

BG feiert Weihnachten in Bucklebury

Die Cambridges werden das erste Mal seit 2012 Weihnachten mit der Middleton-Family feiern, wie ein Angestellter der Mail verriet. Auf Prinz Philips Fasanjagd am Boxing Day könnten sie wieder mit von der royalen Partie sein. Ansonsten tauschen sie tägliche Kirchgänge und 5maligen Garderobenwechsel sowie genauer Taktung (z.B. 50 Minuten für den Lunch) mit jeder Menge Spaß und Ungezwungenheit. So soll sich Michael Middleton zu den Feiertagen in ein witziges Kostüm werfen, z.B. als Sumoringer. (Was hat das mit Weihnachten zu tun? Na ja, honi soit qui mal y pense)

Und es ist ja auch Pippa Middletons letztes Weihnachten als Single. Im Mai wird sie James Matthews in der St. Marks Kirche von Bucklebury heiraten.

Im Domesday Book (Grundbuch) von 1086 (Henry I) wird Bucklebury als „Borgeldeberie“ erwähnt, das so viel heißt wie „Burghild´s“.

Auf dem Bauernhof

Snettisham Park ist ein Erlebnis-Bauernhof in Norfolk, ganz in der Nähe von Anmer Hall. Hat „Georgie“ das nötig? Stadtkinder haben wohl keine andere Möglichkeit, die Tiere und das Landleben hautnah zu erfahren. Aber der Urenkel der Queen, die zahlreiche Landsitze ihr Eigen nennt, ist darauf sicher nicht angewiesen.

Letztes Wochenende verbrachten die Cambridges + George bei den Middletons in Berkshire. Prince William ist bereits in Vaterschaftsurlaub. Montag ging´s dann nach London in den KP.

Ferienmonat

Im August gab es bisher nur wenige öffentliche Termine der Cambridges, ganz zu schweigen von Baby George! Es gab einige „Sichtungen“ in Berkshire, beispielsweise wurde Mama Kate in einem Antiquitätengeschäft gesehen. Die Middletons mit Kate und Pippa, William und Nico Jackson saßen gemütlich in Mike Robinsons Country Pub „The Pot Kiln“ in Frilsham. Die Herzogin und ihre Schwester sollen die Spezialität des Hauses, „Scotch Eggs“ bestellt haben. Das lässt vermuten, dass die Kleinfamilie Cambridge mit BG zumindest die erste Augusthälfte in Bucklebury bei BGs Großeltern verbracht hat.

„Scotch Eggs“ Foto: Natus (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

http://www.potkiln.org/

Pre Birthday Party gestern in Buckleberry

peter rabbit

Die Windsors geben nicht viel auf Geburtstage von so kleinen Kindern. Die Eltern der Queen waren verreist, als sie 1 wurde, Charles feierte seinen ersten Geburtstag ohne Vater Philip, und auch William entbehrte beide Eltern, die damals auf Royal Tour in Kanada waren.

Gestern, so die britischen Gazetten, schmiss „Party Pieces“-Unternehmerin Carole Middleton für George und seine kleinen Gäste, u. a. Mia Grace Tindall, eine Peter Rabbit Motiv-Party in ihrem Haus in Berkshire. Laut Daily Mail bekam der kleine Prinz von seiner Nanny einen besonderen Kuchen, eine Tarta de Santiago, von Oma und Tante ein Sonnenhütchen, einen Fußball – eventuell von Aston Vila – und einen Holzzug mit Wagons, die mit seinen drei Vornamen personalisiert wurden. Familienhund Lupo soll ein mit Pfote „unterschriebenes“ Foto von sich und BG „verschenkt“ haben. Die Großmutter ist bekannt dafür, ein Thema bis ins kleinste Detail umzusetzen und das Ganze wie ein militärisches Manöver durchzuführen.

Am Dienstag, seinem wirklichen Geburtstag, soll es eine Tea Party im KP geben, bei schönem Wetter im Garten. Sehr oft stößt man in den Medien auf die Sorge der Cambridges, BG würde sich nicht benehmen und das käme an die Öffentlichkeit. So what!

Schon wieder Urlaub – minus George

By Original: Shahee IlyasModifications: Cornischong at Luxembourgish Wikipedia (Transferred from lb.wikipedia to Commons.) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wie Haveruu berichtet, ist das Ehepaar Cambridge gestern um 9.45 mit British Airways auf den Malediven gelandet. Sie sollen dort eine Woche Urlaub in der Ferienanlage Cheval Blanc Randheli (LVMH Group) auf dem Noonu Atoll machen. Sehr überraschend, da der Kurs des Dukes an der University of Cambridge ja bis Ende März läuft. Sich erholen, wo Menschenrechte verweigert werden und es keine Gewaltenteilung gibt??

Und George? Laut Daily Mail soll er geschützt von Scotland Yard in Berkshire bei den Middletons bleiben.

My Fair Lady Catherine

Vermutlich eine ehemalige Mitschülerin hat ein Video herausgegeben, das die Future Queen 1993 in einer Schulaufführung von „Pygmalion“ aka „My Fair Lady“ zeigt. Der Cockney Akzent soll ihr großes Kopfzerbrechen bereitet haben. Die Lady zu spielen war dagegen ganz ihr Ding.

Andrew Alexander – eigentlich Andrew James Joseph Alexander de Perlaky – der in dem Stück vor zwanzig Jahren den Freddy Eynsford-Hill gab, ließen die Bretter, die die Welt bedeuten, nicht mehr los. In Downton Abbey spielt er seit Oktober 2013 Sir John Bullock (4. Staffel, 3. Folge).

Laut Sun war Kate damals über Jahre sehr verliebt in ihn. Zusammen hätten sie alle Hauptrollen auf der St. Andrews School in Pangbourne, Berkshire haben können. Doch Kate sei in seiner Gegenwart sehr unsicher gewesen. Thank God, says little George Alexander Louis.

Mit seiner Vocal Group „Teatro“ trat Andrew Alexander schon vor der Queen auf. Ít´s a small world.