Vintage Geschenke von Daddy

Foto: Yoel

Foto: Yoel

Prince William verschenkt gerne alte Dinge, die ihm viel bedeuten. Catherine bekam beim Heiratsantrag den Verlobungsring seiner Mutter Diana an den Finger gesteckt. Auf diese Weise ist es nicht bloß ein teures Geschenk. Es ist ein Geschenk mit dem Wert des Persönlichen.
Die Mail hat von einem Insider erfahren: Auch an George gibt HRH lieber sein eigenes altes Spielzeug weiter, das er lieb gewonnen hat und mit dem er viele Erinnerungen an die eigene Kindheit verbindet. Für einiges davon ist George noch zu klein. Aber er kann sich jetzt schon mal freuen auf: Stoff-Wombats, Actionman-Figuren, Scalextric Track (ähnlich: Carrerabahn) aus den Achtzigern.

First Walk in the Park

Marie Claire meldete, Spaziergänger hätten die Duchess of Cambridge mit Little George in Kensington Gardens gesehen. Blaue Skinny Jeans, grauer Jumper, Sneakers, die dunklen Haare versteckt unter einem navy Basecap, Schal, Handschuhe – ein betont normales Outfit, um nicht aufzufallen. Weit und breit keine Security in Sicht. Ein für Andere alltäglicher Spaziergang mit dem Baby ist für diese junge Mutter sicher ein seltener Luxus, der Planung und Logistik erfordert – wenn sie es denn ist …

… das Kinderwagenmodell ist jedenfalls der Silver Cross Sleepover Elegance – damit besäße George also schon einen eigenen kleinen Fuhrpark. Man braucht schließlich ein unauffälliges Modell für den öffentlichen Park. Mehr Fotos von Popsugar.

„Madiba“ Nelson Mandela 1918 – 2013

In London wurde gestern Abend sein Leben gefeiert – bei der Premiere des Mandela-Biopics „Long Walk to Freedom“. Zeitgleich ging die Nachricht seines Todes um die Welt. Der Friedensnobelpreisträger war nach 27jähriger Haft unter dem Apartheidsregime der erste Präsident des demokratischen Südafrikas geworden – ein Mann, der Gandhis Gewaltlosigkeit zum Vorbild erklärte und ein unvergleichliches Charisma besaß.

Idris Elba, der ihn im Film verkörpert, wurde von Prince Charles respektive The Prince´s Trust gefördert, um an der National Youth Music Theatre in London studieren zu können, und ist seit langem Botschafter der Stiftung. HRH und der Hollywoodstar (u.a. „The Wire“) scheinen sehr eng zu sein, denn im Esquire bezeichnet der Schauspieler, der für diese Rolle einen Oscar bekommen könnte, den Royal als „slick gangster“.
Read more: http://www.digitalspy.co.uk/showbiz/news/a519717/idris-elba-prince-charles-is-a-gangster.html#ixzz2miwREera

http://www.esquire.co.uk/culture/features/5110/idris-elba-interview-the-hustler/

Watch Video Esquire Interwiew

Nelson Mandelas jüngste Tochter Zindzi war angereist, erfuhr laut Daily Mail vor der Vorführung vom Tod des Vaters und verließ daraufhin den Kinosaal des Odeon. Es war jedoch ihr Wunsch, dass der Film ohne Unterbrechung gezeigt wurde.

Unmittelbar nach der Todesnachricht ehrte der Duke of Cambridge Mandela vor der Kamera als außergewöhnlichen und inspirierenden Menschen, am folgenden Tag wird er seine persönliche Flagge Mandela zu Ehren auf Halbmast setzten.

Vor einem Jahr musste der Herzog von Cambridge ohne seine Frau zur Europapremiere von „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ auf den grünen Teppich, da sie damals an Hyperemesis gravidarum litt. Am 6. Dezember 2012 hatte sie erst das King Edward VII Hospital verlassen. Durch die Behandlung dort war die Schwangerschaft mit George erst bekannt geworden.

Am 7. 12. 2012 erschreckte auch ein Todesfall – der der Krankenschwester Jacintha Saldanha – das Paar. Sie hatte sich erhängt, nachdem sie irrtümlich den Anruf zweier australischer Radio-DJs, die sich als die Queen ausgaben, an Kates Station weiter verbunden hatte.