Marvins Schnurrhaare

DoC eröffnete heute den „Magic Garden“ des Hampton Court Palace. Sie erzählte den Kindern („Just call me Kate.“) dort, dass Charlotte und George neben Lupo noch ein anderes Haustier besitzen: Marvin, einen Hamster. Charlotte soll es besonders gern haben, wenn dieser sie mit seinen Schnurrhaaren kitzelt.

The Glorious Georges

An einigen Locations, u. a. im Hampton Court Palace eröffnen derzeit Ausstellungen zur 300jährigen Thronbesteigung George I anno 1714. George, der in Hannover geboren wurde und aufwuchs, folgte Queen Anne auf den Thron. Statt seiner Frau Sophia Dorothea, die ihm George II geboren hatte, nahm er zwei mysteriöse Frauen mit nach England: seine lebenslange Mätresse Melusine von der Schulenburg und seine illegitime Halbschwester. Am Hof erhielten sie bald den Spitznamen „The Elephant and the Maypole“.
Besucher können sich auf mehr spannende Geschichte(n), Hofklatsch, den Lifestyle Georges II im KP – inklusive Mode und Etikette – und die Königlichen Schokoladenküchen freuen, in denen der persönliche Chocolatier ein spezielles Rezept für die Royal Family kreierte und kredenzte.

siehe auch meinen Post „Die ersten Georges“

By Phillip H10 (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Maud Daphne trägt Georges Taufkleid

Die Erste, die Georges Taufkleid nach ihm tragen durfte, war die erste Enkelin von Prince Michael of Kent, Nachbar der Cambridges im KP. Ebenfalls in der Chapel Royal des St. James´ Palace fand am 16. Dezember die Taufe statt. Die kleine Maude Elizabeth (!) Daphne Marina (gegenwärtig 42. der Thronfolge) war im August in Los Angeles zur Welt gekommen, wo ihre Eltern, Lord und Lady Frederick Windsor aka Schauspielerin Sophie Winkleman (u. a. Royal Shakespeare Company, „Zoey“ in „Two and a Half Man“) leben.

Für Weihnachten ist wohl ein Kennenlernen der beiden Windsor-Babies beim Christmas Lunch geplant. Wie die Daily Mail berichtete, wurde das Kind vor der Taufe mit Sophie, der Griraffe, bekannt – und sehr populär – in den USA aus „Drei Männer und ein Baby“, abgelenkt.

Mauds Mutter sammelte bei der Theatergruppe der University of Cambridge erste Bühnenerfahrung und ist Mitglied des National Youth Theatre. Sie verfolgt jedoch mittlerweile eine Karriere in den USA als Film- und Seriendarstellerin.

Im September 2009 wurde sie im Hampton Court Palace die Frau von Lord Frederick of Kent, Finanzanalyst. Weder die Queen noch William oder Harry waren anwesend, dafür Celebrities wie Bryan Adams. Sophie Winklemans Schwiegervater Michael of Kent verwöhnt sie laut Telegraph immer mit einer Box Karamell-Fudge, die er bei Besuchen aus England mitbringt, und schwärmt von den wunderschönen blauen Augen seiner Enkelin Maud. Leider vergaß er, der sich für Sicherheit im Straßenverkehr engagiert, ihr einen Kindersitz für die Fahrt zur Chapel Royal zu besorgen. Das wird in Großbritannien mit bis zu 500£ bestraft.