Heli Watching

Ein australisches Magazin veröffentlichte dieses Foto von den Cambridge-Geschwistern. Es ist das erste von der 5 Monate alten Princess Charlotte seit deren Taufe – und es offenbart ihre rötlichen Haare.

Mit ihrer Nanny Maria Teresa Turrion Burrallo verfolgen sie den Helikopter, mit dem Princess Anne fliegt. Prince George beobachtete die Landung seiner Familienmitglieder wohl schon öfters. Hat er das Flieger-Gen seines Vaters geerbt?

Offiziell: William fliegt für EAAA

Wie sein Pressebüro gestern mitteilte, fliegt der Herzog von Cambridge diesen Herbst und Winter Trainingseinheiten für die Luftrettung, um im Frühjahr 2015 Tag- und Nachtschichten zu übernehmen. Die „East Anglian Air Ambulance“ (EAAA) darf als einziger Helikopter-Notfallversorger in Großbritannien auch nachts fliegen. Zunächst fliegt William als Copilot, später dann als „Helicopter Commander“.

Er wird dennoch seine Pflichten als Royal erfüllen, seine Schirmherrschaften wahrnehmen und sich für die Royal Foundation (mit Ehefrau Kate und Bruder Harry) engagieren.

Formal wird der Prinz bei „Bond Air Services“ angestellt sein. Das Gehalt, das er bezieht (40000£), spendet er vollständig an Wohltätigkeitsorganisationen. Er ist damit der erste britische Royal in direkter Thronfolge, der bei einem zivilen Unternehmen angestellt sein wird.

Im September beginnt sein Training für die „Air Transport Pilot’s Licence (Helicopter)“, das fünf Monate dauert und 14 Prüfungen sowie einen Flugtest einschließt.

By Jsmauger (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Happy 32nd Birthday Prince William!

HRH teilt seinen Geburtstag, den 21. Juni, mit diesen weiteren VIPs:
Lana Del Rey, eigentlich: Elizabeth Wooldridge Grant (US-Sängerin) wird heute 28.
Edward Snowdon (Systemadministrator und Whistleblower) wird 31.
Pierre Omidyar (Ebay-Gründer) wird 47.
Michele Platini (Ex-Fußballer) wird 59.
Ian McEwan (britischer Autor, u.a. „Abbitte“) wird 66.
Jean-Paul Sartre wäre heute 109 geworden und Gottfried Wilhelm Leibniz 347 Jahre.

Wir wissen (noch) nicht, wie der Duke of Cambridge heute feiert, aber ein „Geschenk“ der Queen geistert bereits durch die Presse:

Der Heli „AgustaWestland A109S“ ist laut Daily Mail allerdings geleast, steht allen Mitgliedern der Königlichen Familie zur Verfügung und nur für offizielle Termine – die Queen besitzt einen eigenen, Foto.
Da er aber 8 Mio £ wert sein und über eine luxuriöse Innenausstattung verfügen soll, unterstreicht er nicht gerade die Devise der neuen Bescheidenheit, die die Windsor-Firma sonst gerne pflegt. Auch die 4 Mio £ für die Renovierung des KP sind keine gute PR in diesen Zeiten, auch wenn man erklärte, Asbest-Beseitigung und die Installation von Fließendwasser hätten viel gekostet.

Hello and Good-bye Anglesey


images by photoeverywhere.co.uk under CC BY 2.5

Vaterschaftsurlaub beendet. Prinz William meldete sich vergangenen Mittwoch (7. August) zurück auf dem Royal Air Forces Stützpunkt auf Anglesey. Doch nicht für lange. Wie heute bekannt wurde, beendet Georges Vater seine Tätigkeit als Hubschrauberrettungspilot dort im September. Welche Aufgaben er danach innehaben wird, ist noch geheim.

Flight Lieutenant Wales befehligt momentan noch ein 4-Mann-Team. Die RAF Search and Rescue Bases retteten 2012 mehr als 470 Menschen und sind damit die erfolgreichsten des UK. Ihre gelben Sea King Helicopters, die an der walisischen Küste der Bevölkerung seit 70 Jahren ein vertrauter Anblick sind und Sicherheit vermitteln, werden nur noch bis 2016 eingesetzt werden, dann übernimmt die US-Firma Bristow Helicopters.

Eine originelle Geschenkidee für Royal Fans ist die Anglesey-Edition von Monopoly, erhältlich bei amazon.co.uk