Betrunkener crasht Pre Christmas Lunch der Queen im Goring

In der gediegenen Atmosphäre des Hotels Goring in Londoner Stadtteil Belgravia fühlte sich die Queen stets sicher und umsorgt. Mit besonderer Sorgfalt widmet man sich in dem Lieblingshotel der Royals jedes Jahr der Weihnachtsdekoration.

Damit ist es nun vorbei. Wie auch schon im BP vorgefallen, gelangte ein Unbekannter, augenscheinlich betrunken, in die Räume, in denen die Königin ein vorweihnachtliches Lunch für die ihre Senior-Dienerschaft hostete. Laut Mail Online überwältigte ihn ein königlicher Protection Officer. Hinaus eskortiert wurde sie dann von Hoteldirektor David Morgan-Hewitt.

Alpen statt Malediven

In diesem Jahr verzichteten die Cambridges auf den traditionellen Familienurlaub mit den Middletons auf den Malediven. Little George sollte sich erst in seinem Kindergarten eingewöhnen. Katherine und William entspannen mit den Kleinen in den französischen Alpen – erste Winterferien zu viert!

Die Königshäuser Europas zieht es bereits seit Jahrzehnten in die Alpen. Legendär das Video, das Lady Di zeigt, wie sie auf Papparazzi zugeht, um ihre Söhne zu schützen.

Vor zwölf Jahren wurde die Beziehung des Dukes mit Kate Middleton öffentlich, als sie bei einem gemeinsamen Skiurlaub in der Schweiz von Fotografen entdeckt wurden.

Dieses Mal bestellte das Paar einen Associated Press Fotografen für gestellte Fotos und publizierte sie auf dem Twitter Account des KP – allerdings erst nachdem sie wieder zurück in England waren. Der Urlaubsort bleibt weiterhin Top Secret.

Charlottes Schneeanzug ist von John Lewis, erhältlich für 28 £ hier. Die Baby-Booties stammen von EmuAustralia (ausverkauft) und Georges Snowsuit ist bei Mountainwarehouse käuflich zu erwerben. Herzogin Kate trägt ihren weiße Skianorak von E +  O schon seit 10 Jahren und eifert damit womöglich ihrem Schwiegervater nach.

Was noch auffällt: Charlotte sieht aus wie Lilibeth!

Granny bekommt „Elizabeth Line“

Passend zu ihrer eigenen Tube-Line in Lila besuchte Elizabeth II heute die Bauarbeiten zur neuen Untergrundlinie, die ihren Namen tragen wird. Nach Queen Victoria hat Georges Grandma nun ebenfalls Bahngeschichte geschrieben. Sie saß bereits bei der Einweihung der Victoria Line 1969 in einem Metrowagon: Foto.
Die neue Bahn „Crossrail“ wird ab Dezember 2018 die City unterqueren, von Berkshire und Buckinghamshire nach Essex, und dabei mit 24 Zügen in beiden Richtungen pro Stunde den Pendlerverkehr entlasten.

It Girl Charlotte

Der neueste Pinkton der Le Marc lip crème wurde “inspiriert von den satten Rosatönen einer englischen Rose“, wie Catherine Gore von Marc Jacobs Beauty bekannt gab.

Den Lipstick „Charlotte“ gibt es nur bei Harrod´s in London (auch online hier) zum Launch der Marc Jacobs Beauty im weltberühmten Kaufhaus, das bis 2010 Mohamed Al-Fayed gehörte. Dieser hatte dort eine Gedenkstätte für seinen Sohn und dessen Freundin Prinzessin Diana eingerichtet – der von Elton John besungenen „English Rose“ (und Großmutter von Charlotte).

Royal Baby Isabella Alexandra May

Update:
Erste Fotos von Isabella im Hello Magazine:

Lord Frederick Windsor (Burberry-Model, Finanzanalyst) und Frau Sophie Winkleman (Schauspielerin, u. a. „Two and a half men“) bekamen am 16. Januar um eine Minute vor Mitternacht zum 2. Mal Nachwuchs. Nach Tochter Maud (*August 2013) ist Isabella Alexandra May das 2. Kind des Paares und die No. 48 der britischen Thronfolge. Altersmäßig sind die Kent-Sisters also die idealen Spielgefährten für George und Charlotte.

Ein Date in London

William und Catherine besuchten im September 2015 die Vinothek Berry Bros & Rudd in London, St. James Street 3. Ein Eventmanager postete dieses Video von beiden beim Verlassen des privaten Restaurants auf seinem Instagram Account.

George´s Mum trifft 007

Anlässlich der Spectre-Weltpremiere am 26. Oktober 2015 in der Royal Albert Hall kamen Georges und Charlottes Eltern glamourös gestylt: Das Jenny Packham Abendkleid war für die Medien das Topthema der Veranstaltung. Ohne BH, aber mit Neckholder-Unterkleid unter der transparenten Robe war es gewagt, aber dennoch ladylike.

Die social media stürzten sich mal wieder auf die sehr schlanke Figur der Herzogin. Dabei dürfte doch allmählich bekannt sein, dass zwei kleine Kinder – eines davon wird wohl noch gestillt – kräftezehrend sein können. Whatever, Bond-Girl Léa Seydoux schwärmte: „Ich liebe Kate.“

Trailer zum Kinofilm