Happy Birthday HRH Anne, the Princess Royal

Georges Großtante feiert heute ihren 64. Geburtstag. Als jüngere Schwester von Charles wurde sie 1950 im Clarence House geboren. Sie ist Mutter von Zara und Peter, die sie mit Mark Philips, Ehemann Nr. 1, bekam. Anne Elizabeth Alice Louise ist zum 2. Mal verheiratet mit Timothy Lawrence, seit 1992. Die einzige Tochter der Queen ist aktuell 11. der Thronfolge. Ihre Kinder zog sie bewusst nicht als Königliche Hoheiten und mit dem bürgerlichen Namen des Ehemannes auf.

Als erste Royal war sie Teilnehmerin an Olympischen Spielen. Wie ihre Mutter und ihre Tochter liebt sie Pferde und das Reiten. Als Royal im Fulltimejob kümmert sie sich um über 200 Wohltätigkeitsorganisationen, v. a. ihren Princess Royal Trust for Carers. Im Rampenlicht stand sie zuletzt, als sie bei den Olympischen Spielen in Sotschi Großbritannien vertrat.

Nach der Geburt von George fielen ihre unterkühlten Glückwünsche auf. Das seien sehr gute Nachrichten, sie hätten aber absolut nichts mit ihr zu tun. Es scheint zu stimmen, dass sie mit Tieren besser kann als mit Menschen und ein eher grobes und unwirsches Naturell hat. Als sie 1974 auf dem Rückweg von einer Benefizveranstaltung entführt werden sollte, widersetzte sie sich erfolgreich dem Kriminellen, der zuvor ihren Leibwächter angeschossen hatte. Seit 2002 ist sie selbst vorbestraft – und das „im Namen Ihrer Majestät der Königin“ – da ihr Pitbull-Terrier im Park von Windsor zwei Junges biss.

Birthday Boy Update

Update: Nach neuestem Kenntnisstand fährt BG jeden Dienstagmorgen mit seiner Mutter zum Buckingham Palast, um das historische Schwimmbad an der Rückseite für seine wöchentlichen Schwimmstunden zu nutzen. Das 1938 zum Pool umfunktionierte Gewächshaus diente schon Prince Charles, Prince Andrew und Princess Diana zur Fitness. William und Harry erlernten hier ebenfalls das Schwimmen. Prince Philiip soll hier noch täglich seine Bahnen ziehen.

Am Morgen fuhr Mama BG mit Nanny und Security zum Buckingham Palace (damit Uropa Philip ihm gratulieren konnte). Die Irish Guards spielten, so die Daily Mail, draußen für ihn „Happy Birthday“.

Die Teeparty am Nachmittag im Kensington Palace besuchten: Die Paten Jamie LP, Emilia d´Erlanger, Zara Tindall (+Mike Tindall +Mia Grace?), Julia Samuel, ferner: die vier Middeletons, Prince und Princess Michael of Kent (KP Nachbarn) und last but not least: the Queen herself.

Opa Charles weilt in Schottland, wo ihm ein riesiges Stofftier-Eichhörnchen für BG überreicht wurde.

Pre Birthday Party gestern in Buckleberry

peter rabbit

Die Windsors geben nicht viel auf Geburtstage von so kleinen Kindern. Die Eltern der Queen waren verreist, als sie 1 wurde, Charles feierte seinen ersten Geburtstag ohne Vater Philip, und auch William entbehrte beide Eltern, die damals auf Royal Tour in Kanada waren.

Gestern, so die britischen Gazetten, schmiss „Party Pieces“-Unternehmerin Carole Middleton für George und seine kleinen Gäste, u. a. Mia Grace Tindall, eine Peter Rabbit Motiv-Party in ihrem Haus in Berkshire. Laut Daily Mail bekam der kleine Prinz von seiner Nanny einen besonderen Kuchen, eine Tarta de Santiago, von Oma und Tante ein Sonnenhütchen, einen Fußball – eventuell von Aston Vila – und einen Holzzug mit Wagons, die mit seinen drei Vornamen personalisiert wurden. Familienhund Lupo soll ein mit Pfote „unterschriebenes“ Foto von sich und BG „verschenkt“ haben. Die Großmutter ist bekannt dafür, ein Thema bis ins kleinste Detail umzusetzen und das Ganze wie ein militärisches Manöver durchzuführen.

Am Dienstag, seinem wirklichen Geburtstag, soll es eine Tea Party im KP geben, bei schönem Wetter im Garten. Sehr oft stößt man in den Medien auf die Sorge der Cambridges, BG würde sich nicht benehmen und das käme an die Öffentlichkeit. So what!

Georges & Mias Gemetzel

Die beiden Cousins (10 und 4 Monate) trafen sich zum ersten Mal mitsamt den vier Eltern auf Highgrove. Mike Tindall beschreibt die Begegnung gegenüber „Hello“ als „Gemetzel“. BG speiste gerade und es kam wohl zu einem „food fight“ unter den Windsor-Jüngsten.

Bild

Hello! Mia

150.000 £ soll den Tindalls dieses Cover + Interview für das Hello!Magazine eingebracht haben. Ob die Queen amused ist? Vor Zara hat bereits ihr Bruder Peter Phillips 2008 die Rechte an seiner Hochzeit mit Autumn Kelly auf Schloss Windsor für 500.000 £ verkauft, ebenso ihr Vater Mark Phillips seine zweite Eheschließung – beide an das gleiche Celebrity-Magazin. Dieses Hopplahopp-Vermarktung gefährdet längerfristig den Schutz von Mias Privatsphäre. Egal, sie besitzt im zarten Alter von 5 Wochen schon ein Shetlandpony, mit dem sie dann den Paparazzi entkommen kann.

Mia Grace erfreut die Bookies

Das Ehepaar Tindall wählte für Georges Cousine, die am 17. Januar geboren wurde, einen Vornamen ohne traditionell königlichen Bezug. Er gefiel ihnen einfach. Der Rugbyspieler verkündete den Namen am sechsten Tag – wie zuvor die Geburt – als Tweet: „For everyone who has asked what our daughters name, it’s Mia Grace Tindall.“

Das freut die Buchmacher, denn „Mia“ war mit teilweise 100/1 ein klarer Außenseiter. Für die pferdenärrischen Windsors sicher ein Spaß, dass es diese Wett-Parallelen bei Rennpferden und Royals gibt.

„Mia“ schoss letztes Jahr auf den siebten Platz der beliebtesten Mädchenvornamen im UK. Der Name hat je nach Ursprung eine andere Bedeutung: z. B. „das gewünschte Kind“ (hebräisch) oder „Frau“ (thailändisch) oder „Geliebte“ (ägyptisch). Von 2009 bis 2011 war „Mia“ in Deutschland sogar der häufigste Vorname.

„Grace“ hat durch Grace Kelly (1929-1982) einen königlichen Klang. Als Fürstin Monacos nannte sie sich jedoch Gracia Patricia.