Sapphire Jubilee

Vor 65 Jahren bestieg Queen Elizabeth II den Thron. Fotograf David Bailey machte nun das offizielle Porträt für diesen Anlass. Darauf trägt sie die Kette aus 16 in Diamanten gefassten Saphiren mit passenden Ohrringen – Geschenke aus dem Jahr 1947 von ihrem Vater König George  VI.

Traditionell verbringt die Monarchin den Accession Day (6. Februar) in Sandringham und kehrt einige Tage später aus den „Weihnachtsferien“ zurück nach London.

Ihre 65 Jahre auf dem Thron können von Sohn Charles nicht getoppt werden. Es gab überhaupt nur wenige Monarchen, die länger regierten. Dazu zählen Sisis Eheman Franz Joseph I von Österreich, König von Ungarn, Kroatien und Böhmen mit 67 Regentschaftsjahren, König Bhumibol von Thailand mit 70 Jahren, König Ludwig XIV von Frankreich (72 Jahre) und König Sobhuza II von Swasiland (80 Jahre).

BGs Mum für Kinderfotos geehrt

Weil Kinder sich in Anwesenheit von Fremden meistens nicht so ungezwungen verhalten, haben Eltern die besseren Chancen auf ein ausdrucksstarkes Foto. Das sagte sich Herzogin Catherine, als sie ab 2015 die Aufnahme der offiziellen Kinderporträts übernahm.

Die Royal Photographic Society (founded 1853) nahm die Bilder als Grundlage, ihr die lebenslange Ehrenmitgliedschaft anzubieten. Ausschlaggebend für die Aufnahme seien aber auch das Interesse und die Begeisterung für die Fotografie. Man will Laien ermutigen.

Die Herzogin (graduierte Kunsthistorikerin) hatte zuvor für den elterlichen Versandhandel „Party Pieces“ fotografiert und eine Serie Fotos von ihren Reisen nach Asien mit Prince William 2012 veröffentlicht.

Portrait of Senior Royals

Beim Empfang des Diplomatischen Corps ergab sich die Gelegenheit für ein historisches Foto der aktuell wichtigsten Mitglieder der Royal Family. Die Duchess trug die berühmte Cambridge Lover´s Knot Tiara und ein rotes Jenny Packham Abendkleid.

Schoko-Prinzen

Zu Prince Williams erstem Vatertag kreierte Food Artist Michelle Wibowo ein besonderes Portrait: Aus 16000 weißen, hell- und dunkelbraunen Tobleronestücken besteht das 150kg schwere Kunstwerk, das Vater und Sohn zeigt.

Die 36jährige Inhaberin von „Michelle Sugar Art“ hat laut Daily Mail nicht nur an der National Baking School in London studiert, sondern auch ein Architekturstudium in Indonesien abgeschlossen.

http://www.michellesugarart.co.uk/

Interpretation von Catherine Duchess of Cambridge

Es gibt ein neues Portrait von Georges Mum. Der schottische Maler T. Sutton-Smith übergab es ihr letzte Woche in seiner Heimat. Laut People Magazine fand es bei Prince William so viel Anklang, dass er vorhat, es in sein Zimmer zu hängen.

The Queen by David Bailey

Das Queen-Porträt zu ihrem morgigen 88. Geburtstag von David Bailey, OBE, der derzeit eine Ausstellung in der National Portrait Gallery hat, wird die Regierung auch für die Werbekampagne GreatBritain benutzen. Der Starfotograf, der viermal verheiratet war – einmal mit Catherine Deneuve – diente 1957 der Queen bzw. der Royal Air Force in Singapur.

Die Queen – gut getroffen von Nick Cuthell

Mummy und Daddy und Great Granny vereint in Blenheim. Die Queen bleibt in dieser Form aber Neuseeland erhalten. Ihr Portrait wird nach dem heutigen Staatsempfang ab Samstag in der NZ Portrait Gallery zu besichtigen sein. Ihr Wesen und ihre Ausstrahlung hat der neuseeländische Künstler Nick Cuthell, der auch in London lebt, sehr sensibel eingefangen. Laut Stuff hatte der Maler nur ein einstündiges Sitting mit seiner Königin. Was geplaudert wurde, bleibt zwischen den beiden.