Bilanz der Windsors

Am Ende des Jahres wird von der Times wieder abgerechnet – mit den Royals. Wer war am fleißigsten? Wer hat die meisten öffentliche Termine absolviert? Wer war in wie vielen Ländern auf Staatsbesuch oder in Sachen Charity unterwegs?

Tim O‘ Donovan zählte zusammen und kürt Thronfolger Prince Charles (530 Termine) zum am härtesten arbeitenden Royal im Court Circular.
Auf Platz 2 die Schwester, Princess Anne, die auf Grund gesundheitlicher Probleme dieses Jahr einige Termine absagen musste. Sonst wäre sie wahrscheinlich – wie schon 2015 – die Number One geworden.

Ein weiteres Ergebnis: Die älteren Mitglieder der „Firma“ nehmen mehr Pflichten wahr als die Jüngeren. So hatte die Queen 2016 mehr Empfänge, Eröffnungen, Reden und Besuche als die Cambridges zusammen. Dabei haben beide ihre Termine gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt .

Der politische Prinz

Der Prinz nahm die Gelegenheit wahr, seinen „Thought for the Day“ übers Radio zu verbreiten (wie schon einmal 1995 und 2000). Der Deal ist, dass sich das Königshaus nicht in politische Fragen einmischt. Die Queen hält sich seit über 60 Jahren daran. Charles positioniert sich anders. Er mahnte zu Toleranz gegenüber religiösen Minderheiten, überall auf der Welt und warnte vor dem Populismus der 1930er und 40er Jahre.

Wann ist endlich Bescherung?

file671261158633

BG konnte es nicht erwarten. Ich mach‘ Weihnachten, wann es mir gefällt: Unterm Weihnachtsbaum auf Anmer Hall lagen bereits die Geschenke zur Bescherung (not smart, liebe Eltern). Da hat sich George schon mal drüber hergemacht, wie sein Vater dem Radio-DJ AJ King (Botschafter für The Prince´s Trust von Charles) verriet.

Happy 3rd Birthday, George!

Wie die Medien einhellig berichten, feiert der kleine Thronfolger seinen heutigen 3. Geburtstag auf Anmer Hall, zusammen mit Eltern, Sis Charlotte, den Middleton-Grandparents und einigen kleinen Freunden aus seinem Montessori-Kindergarten „Westacre“. Idyllic!

Die vom BP releasten Fotos anlässlich des Geburtstags wurden vom Fotografen Matt Porteous Mitte Juli auf dem Familiensitz in Norfolk geschossen: Die Holzschaukel, beschriftet mit „William & Catherine“, sieht ganz nach Hochzeitsgeschenk für die Eltern aus. Auf einem anderen Bild wird Familienhund Lupo von BG mit Eiscreme gefüttert.

BG´s Pulli (oder Jumper) mit blauem Walfisch stammt vom spanischen Label Pepa&Co, erhältlich im Sale für £33,60 hier. Geburtstagsgeschenke seiner Eltern sollen angeblich ein Royal Scots Zug von Hornby sein…

…und ein karamellfarbener Bolonka Zwetna-Hundewelpe.

Zazou

von Xenobia (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Update: Die Schaukel ist ein Geschenk von Prince Charles, der eifriger Kunde bei The Oak and Rope Company aus Canterbury ist. Die Geschwister Charlotte und George sollen laut The Telegraph schon ihre eigenen „Swings“(je £345) vom Großvater erhalten haben.

Vor 35 Jahren…damals begann alles

Ohne diese News kein Prince George:  Am 24. Februar 1981 gab der Hof die Verlobung von Prince Charles und Diana Spencer bekannt. Der blaue Saphir-Verlobungsring steckt heute am Finger von Georges Mum. Der damalige O-Ton von Opa Charles: „Liebe? Was immer das heißen mag…“ war wegweisend für das Drama, das folgte.

Kirchgang am Weihnachtstag

 

Update: Sonntag, 27. Dezember, war Catherine Duchess of Cambridge in Michael Kors zu sehen: ein Karo-Kostüm im Reiterstil aus der Fall15 Collection.

Bei Kälte und Regen sah man die Windsors am Weihnachtstag beim Kirchgang in Sandringham gut beschirmt. Ganz Kavalier bewahrte Prince William seine Frau vor der Nässe, die einen grünen Mantel von Sportmax über einem Blumenkleid von Great Plains trug und dazu ihre Lieblingsstiefel von Aquatalia. George und Charlotte blieben zuhause, wahrscheinlich bei Oma und Opa Middleton. Kates Clan war beim Kirchgang nicht dabei.
Die Queen trug ihren durchsichtigen Umbrella selbst, der Stoffstreifen darauf farblich abgestimmt mit ihrem roten Mantel.
Henry schüttelte Hände und Sophie, Gräfin von Wessex, sah ziemlich schick aus in ihrem eng geschnittenen Kostüm in Grey/Silver.
Beatrice und Eugenie trippelten mit wieder mal auffallenden High Heels aus der St. Mary Magdalene Church, Charles trägt traditionell seinen Jahrzehnte alten Wintermantel. Das ist gelebte Nachhaltigkeit!

Was noch auffiel? Erhöhte Sicherheitsstufe bei den Royals: Die Police Officers bodyscannten auch kleine Kinder, überprüften Rucksäcke, Kinderwägen und Taschen.