Kate-Effect ruinierte Issa

Es war nicht nur Dianas blauer Ring, der bei der Bekanntgabe der Cambridges-Verlobung einschlug wie eine Bombe. Auch das farblich matchende Wickelkleid von Issa schlug hohe Wellen. Es entwickelte sich am 16. November 2010 zum Verkaufsschlager. Das Label der Brasilianerin Daniella Helayel war auf diesen Hype nicht vorbereitet. Im Interview mit der Daily Mail schilderte sie, was damals passierte: Mangels Mitarbeitern und Bankkredit musste die Investorin Camilla Al Fayed, Schwester von Dodi Al Fayed, das Unternehmen retten – was der bis 2015 gelang. Danach wandte sich die Mutter zweier Kinder vom Fashion-Business ab und betreibt heute in Nottinghill das vorwiegend vegane (+Ei) Restaurant Farmacy.

Daniella Helayel hatte sich schon vorher zurück gezogen und nun ein eigenes neues Label gegründet: DHELA.

Vor 35 Jahren…damals begann alles

Ohne diese News kein Prince George:  Am 24. Februar 1981 gab der Hof die Verlobung von Prince Charles und Diana Spencer bekannt. Der blaue Saphir-Verlobungsring steckt heute am Finger von Georges Mum. Der damalige O-Ton von Opa Charles: „Liebe? Was immer das heißen mag…“ war wegweisend für das Drama, das folgte.

Vintage Geschenke von Daddy

Foto: Yoel

Foto: Yoel

Prince William verschenkt gerne alte Dinge, die ihm viel bedeuten. Catherine bekam beim Heiratsantrag den Verlobungsring seiner Mutter Diana an den Finger gesteckt. Auf diese Weise ist es nicht bloß ein teures Geschenk. Es ist ein Geschenk mit dem Wert des Persönlichen.
Die Mail hat von einem Insider erfahren: Auch an George gibt HRH lieber sein eigenes altes Spielzeug weiter, das er lieb gewonnen hat und mit dem er viele Erinnerungen an die eigene Kindheit verbindet. Für einiges davon ist George noch zu klein. Aber er kann sich jetzt schon mal freuen auf: Stoff-Wombats, Actionman-Figuren, Scalextric Track (ähnlich: Carrerabahn) aus den Achtzigern.