George unerkannt in Wellington

By Frozen-Coke-Rocks, Wikimedia Commons

Wie die Daily Mail berichtet, war George mit seiner Nanny im Frank Kitts Park in Wellington unterwegs, während seine Eltern einen Termin in Christchurch wahrnahmen (14. April). Ms Borrallo kaufte sich eine Kugel Eis in der Waffel für 99 Cent und aß es gemütlich auf einer Bank, während BG im Kinderwagen spielte. Der Eismann Barry Ludlow sagte gegenüber Fairfax Media, die beiden wären niemandem sonst aufgefallen. Ein Wunder bei all dem Rummel, der in Neuseeland um das Royal Baby gemacht wurde.

Bild

Es regnet in Wellington

 

Für BG gab es einen kleinen Stoffhund in Polizeiuniform.

Luxus-Matrose

Der König der Krabbelgruppe trug natürlich ein Luxuslabel:
Rachel Rileys „Sailboat Smocked Dungarees“, erhältlich im Onlineshop:
http://www.rachelriley.co.uk/baby-boys-sailboat-smocked-dungarees-p-28idu08emb15-c-navy-_and_-ivory.html

Mum Kate trägt das Paulina Dress von Tory Burch (Resort Collection 2014). Das Kleid ist gibt´s hier:
http://www.net-a-porter.com/product/403397/Tory_Burch/paulina-open-knit-dress?cm_mmc=LinkshareUK-_-8/btisdd0hQ-_-Custom-_-LinkBuilder&siteID=8_btisdd0hQ-9y0cr7yyG.Z0h3pFQnG.vA
Oder wie wär´s statt dessen mit dem Polo?
http://www.toryburch.de/paulina-polo/52132114.html

Royale Krabbelgruppe

Georges Termine werden immer unter Vorbehalt angekündigt. Wenn es BG nicht gut geht, z. B. wenn ihm das Zahnen zu schaffen machen sollte, fällt sein Auftritt aus. Bei dieser Veranstaltung war er trotz des Jetlags aber ganz munter.
Diese Eltern und Kinder, darunter auch ein Vater-Vater-Elternpaar (y) freuten sich auf das königliche Krabbeln:

Kia ora George

Bei Wind und Regen sind die Cambridges in Wellington gelandet. Die Gangway hinunter drohte wieder ein Marilyn Moment. Zufall oder nicht? Das royale Trio trug die Farben des UK respektive Neuseelands: Blau/Weiß/Rot – Rot: Catherine in Catherine Walker Mantel mit Gina Foster Hut. Weiß: BG auf dem Arm der Duchess in kniekurzem Strampler und Schühchen. Blau: William im dunklen Anzug. Foto, Foto

Offizielle Begrüßung durch Premierminister John Key und Bürgermeisterin Celia Wade-Brown = Nasenreiben. Nach der Ankunft in der Gouverneursresidenz beobachtete Little George laut Express die Maori-Tänze von einem Fenster aus, auf dem Arm der Nanny. Bis Mittwoch ist kein weiterer offizieller Termin geplant.

Bei der Zwischenlandung in Sydney trug Kate ein Max Mara Kleid und George auf dem Arm, William hatte Handgepäck und einen Känguru-Rucksack von der Australian Koala Foundation (nonprofit), ein Willkommensgeschenk. George Effect: nach ein paar Stunden war er in vielen Läden ausverkauft. Foto

Im Onlineshop ist er NOCH auf Lager:

http://www.savethekoalashop.com/kids/backpack-kids-kangaroo-plush

#royalvisitnz

Der Generalgouverneur Neuseelands, Sir Jerry Mateparae, geriet in die Kritik, da er die Reisedaten der Thronfolgerfamilie zu genau – mit Tipps für gute Sicht auf die Besucher aus England – und zu früh via fb und twitter publiziert hatte. Jetzt wissen´s eh schon alle: TRH landen morgen um 11.45 NZST auf dem Militärflughafen Wellington, Neuseeland, und fahren dann zur Gouverneursresidenz. Da sie uns 10 Stunden voraus sind, landen sie um 01.45 Uhr deutscher Sommerzeit nachts.

Royal Reporter landen in Wellington

Das Press Pack landet nach und nach im Stützpunkt Wellington. Leider haben die Briten das englische Wetter mitgebracht. Es soll ab Sonntag eine Woche regnen. Man amüsiert sich über das Gepäckaufgebot der Journalisten…

…und die Verabschiedung durch die Cambridges.